Anzeige
Anzeige


  • Bis 1. Dezember gibt es bei Amazon Black Friday Deals, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   0
  • Bis 1. Dezember gibt es bei Amazon Black Friday Deals, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   0
  • Bis 1. Dezember gibt es bei Amazon Black Friday Deals, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   3
  • Bis 1. Dezember gibt es bei Amazon Black Friday Deals, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   0
  • Bis 1. Dezember gibt es bei Amazon Black Friday Deals, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   1
  • Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   3
  • Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch. (mehr …)

    Deals   0
  • Aktuell könnt Ihr bei Zubehör von Aukey mit speziellen Rabatt-Codes sparen. (mehr …)

    Deals   0
  • Heute ist FIFA Mobile Fußball für iOS erschienen, wir haben über den Start berichtet. (mehr …)

    Apps   0

  • Anzeige

  • Eine nette Nachmittags-Beschäftigung haben wir jetzt als Tipp: Wer spielt nicht gern mit Lego-Steinen? (mehr …)

    Alles außer i   0
  • Wer auf der Suche nach einem günstigen iPad 4 ist, sollte bei Media Markt vorbeischauen - dort gibt's gerade ein Angebot. (mehr …)

    Deals   2
  • Eine kleine Meldung in quasi eigener Sache: Wir hatten neulich das Vergnügen, mit Reiner "Calli" Calmund unterwegs zu sein. Köstlich, die Tapas -  und vor allem Callis Geschichten... Zum Termin kam Reiner Calmund mit dem iPad unterm Arm und dem iPhone in der Hand. Und wenn Ihr genau hinschaut, seht Ihr auf dem Foto unten auch, welche App Calli auf seinem iPhone hat - genau: iTopnews. Wir haben uns sehr gefreut und begrüßen diesen prominenten Neuzugang unter den iTopnews-Usern recht herzlich. Und wer ein bisschen nachforscht, wird auch bemerken, dass Calli nicht der einzige Promi ist, der unsere App geladen hat. Aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte. Hier erst mal das Calli-Beweis-Foto:

    i-Newsmix   4
  • Festtag für die Fantasy-Fans unter Euch: Noch in diesem Monat erscheint Dungeon Hunter 3, der Nachfolger von Dungeon Hunter (hier zur iPhone-iPod-Version und hier zur iPad-Version) und Dungeon Hunter 2 (hier zur iPhone-iPod-Version und hier zur iPad-Version). Gameloft bringt den dritten Teil für iOS (und Android) rechtzeitig vor Weihnachten in den App Store. Fabian von iTopnews hatte die Möglichkeit, das Spiel vorab exklusiv für Deutschland, Österreich und Schweiz anzutesten. Und das hat richtig Spaß gemacht! Die einzelnen Level des Action-RPGs sind neuerdings frei anwählbar und kürzer. Eine fortlaufende Geschichte gibt es weniger. Dungeon Hunter 3 eignet sich dadurch aber besser fürs Gelegenheits-Gemetzel. Übersteht Ihr die Angriffswellen, geht es umgehend in neue Umgebungen. Und die sehen mittlerweile echt spektakulär aus. Starke Lichteffekte und gestochen scharfe Texturen machen das düstere Abenteuer zum optischen Leckerbissen. Das gilt übrigens auch für Euren Charakter. Im Menü wählt Ihr Primär- und Sekundär-Waffen aus. Dazu Rüstungen und Gadgets wie Heiltränke. Kaufen könnt Ihr diese Dinge mit eingespieltem Gold, das besiegte Gegner hinterlassen oder in Truhen zu finden ist. Begleitet werdet Ihr auf Euren Zügen von einer Fee. Auch sie hat Angriffs-Stärken. Und auch sie ist austauschbar. Je nachdem, welche Fähigkeiten Ihr zur Unterstützung braucht. Wie die meisten kommenden Titel von Gameloft wird auch Dungeon Hunter 3 eine Freemium-App werden. Heißt: Ihr könnt das Spiel laden und spielen, ohne dafür zahlen zu müssen. Wer dann professioneller unterwegs sein möchte, hat die Möglichkeit durch In-App-Käufe sein Gold für Items aufzurüsten. Der Multiplayer wird zum Start noch nicht verfügbar sein, aber dann kurze Zeit später mit dem ersten Update nachgeliefert. Freut Euch also auf ein neues App-Highlight im Store. Wir versprechen nicht zuviel, wenn wir sagen: messer-scharf!

    Apps   0
  • Endlich macht uns ein Fußball-Spiel für iPhone, iPad und iPod mal so richtig Spaß. Beim Besuch im Büro von Gameloft in Berlin-Mitte durfte iTopnews-Mitarbeiter Fabian exklusiv vorab das neue Game Real Football 2012 testen, das noch diesen Monat erscheint. Und das ist so ganz anders als die großen Konkurrenten FIFA 12 von EA oder Pro Evolution Soccer 2012 von Konami. Zum einen schon mal, weil die Freemium-App in allen Modi kostenlos spielbar ist. Nur Zusatz-Features gibt es per In-App-Kauf. Doch auch so hebt sich Real Football ab. Im Hauptmenü gibt es zum Beispiel aktuelle News aus der echten Fußball-Welt, ein Forum, Umfragen und mehr. „Wir wollten die ultimative Fußball-App gestalten“, sagte uns Gregory Wintgens von Gameloft. Und das hat geklappt! Denn obwohl offizielle Lizenzen fehlen, könnt Ihr Euch die Teams selber zurechtbasteln. Das geht auf allen i-Geräten superschnell: Ihr müsst nur das Logo und den Sponsor Eures Klubs aus dem Netz herunterladen, speichern, und dann im Editor auf das Trikot Eures Teams packen. Wir haben das mit Hertha BSC probiert. Natürlich könnt Ihr ebenfalls die Namen und Nummern ändern – schon habt Ihr ein originales Team am Start. Lustig sind vor allem die kleinen Besonderheiten des Spiels, die wir so auch noch nicht aus anderen Games kannten: An der Seitenlinie tobt zum Beispiel der Trainer umher, wenn es mal nicht läuft. Und das im laufenden Spiel! Die Ladezeiten hat Gameloft mit knackigen und spaßigen Zitaten großer Stars überbrückt. Oder es gibt vor dem Anpfiff noch eine Quiz-Frage, bei der Ihr mit der richtigen Antwort digitale Kohle verdienen könnt. Damit geht’s dann in den Shop – hier gibt es Trikots, Bälle, neue Stadien und viel mehr. Wie immer bei Gameloft könnt ihr die virtuellen Tasten frei justieren – das vereinfacht die Steuerung sehr. Übrigens: Wie bei FIFA gibt es nur englische Kommentare. Dafür ist die Atmosphäre bei Real Football 2012 einfach genial. Also, noch in diesem Monat heißt es dann: Kick mal wieder in den App Store!

    Apps   1
  • Der iPhone 4-S-Abverkauf ist in vollem Gange, online lässt O2 wieder Bestellungen zu. Und die Zeichen stehen gut für Geduldige in den 4S-Schlangen. Jedenfalls in Berlin und Köln. Der Reihe nach. Während es in Hamburg, Oberhausen und Dresden gehörige Schlangen gibt (Screenshots oben, danke Florian), sieht die Lage in der Hauptstadt - wie wir vor Ort feststellten - deutlich besser aus: Ich komme gerade zurück vom Gravis Store am Berliner Ernst-Reuter-Platz. Dort wurde zwar erst um 10 Uhr geöffnet, aber erst kurz vor dem Verkaufsstart füllte sich die Schlange langsam auf. Bis dahin - nur eine einzige Person, die auf das iPhone 4 wartete. Noch mal: EINE EINZIGE. Ich habe kurz mit Hakan (32) gesprochen. Er war genauso verwundert wie ich: "Ich stehe seit 8 Uhr hier, hätte gedacht, dass hier wieder viel los ist." Falsch gedacht. Hakan vertrieb sich die Zeit vor der Eröffnung mit iPhone hören, ich habe mir erspart, ein Foto von einer Person zu machen... Schlussfolgerung: Bei Gravis am Ernst-Reuter-Platz sollten Berliner fündig werden. Wer sich noch aufmachen will, dürfte Glück haben. Und aus dem 4010-Telekom-Shop in Berlin-Mitte hören wir ebenfalls (danke, Catrin): "Genug Geräte verfügbar für alle Interessenten." Das gilt übrigens auch für den 4010-Telekom-Shop in Köln (danke, Axel). Nicht so entspannt ist es an anderen Orten. Während man in München seit dem frühen Donnerstagabend in der Kälte aufs 4S wartete, sah die Lage in den USA prekärer für spontane Kaufinteressenten aus. Dort ist das iPhone 4S bei allen drei Providern ausverkauft. Impressionen aus der letzten Nacht - rund um die Welt formierten sich die Schlangen. MacRecord zeigt die Schlange in Paris vor dem Apple Store: MacRumors zeigt - von oben nach unten - London Regent Street Store (Quelle: @tgrande), London Covent Garden Store und ein Video aus Japan: [HTML1]

    Featured   1