Anzeige

MacX Video Converter Pro: 4K-Videos effizient komprimieren (mit Giveaway)

   

MacX Video Converter Pro  – für effizientes und schnelles 4K-Komprimieren.

4K ist hochauflösend, was aber auch bedeutet: Es muss gut komprimiert sein, wenn es unterwegs angeschaut werden will. Auch nimmt das Format in der originalen Größe als Datei meist (zu) viel Speicherplatz weg.

4K komprimieren, konvertieren und bearbeiten

Um diese und andere Probleme zu vermeiden, sollte zum MacX Video Converter Pro gegriffen werden. Er kann alles: Konvertieren, Komprimieren und auch das Bearbeiten von 4K-Videos und deren Parametern. Und aktuell kann er auch noch gratis geladen werden.

Dafür muss nur hier geklickt werden, um zum Giveaway zu gelangen. Im Zuge des Downloads kann auch noch an einem Gewinnspiel teilgenommen werden. Top-Preise sind Bose-Kopfhörer und SONOS-Soundsysteme.

Alle gängigen Formate werden unterstützt

Aber natürlich lohnt sich auch die Mac-App selbst: Egal welches 4K-Format in den MacX Video Converter Pro eingegeben wird, er kann es in Formate wie MP4, MOV oder AVI umwandeln.

Der wohl merklichste Vorteil des Programms im Vergleich mit der Konkurrenz ist seine Geschwindigkeit. Dank Konvertieren mit Level-3-Hardwarebeschleunigung ist der MacX Video Converter Pro das schnellste Programm seiner Art auf dem Markt. Dies geschieht, indem mehr Power des Rechners verwendet wird als bei regulären Software-Funktionen. Hier gibt es weitere Informationen zum Thema.

Support für moderne Apple-Formate

Der Konverter ist auch das vielseitigste Tool seiner Art: Es werden über 320 Video- und über 50 Audiocodecs unterstützt, etwa auch die von iOS 11 bzw. macOS High Sierra bekannten H.265/HEVC. Mit ihnen benötigen Videos nach der Konvertierung nur noch 50 Prozent des ursprünglichen Speichers.

Zusätzlich kann das Programm auch 4K- und HD-Videos von über 300 Webseiten laden, auch das Konvertieren von MKV zu MP4 ist möglich.

Einfache Bedienung

Das Konvertieren von 4K-Videos mit dem MacX Converter Pro für Mac ist übrigens kinderleicht: Einfach die Datei in die App ziehen, die gewünschten Einstellungen im übersichtlichen Interface festlegen, Konvertieren und fertig. Einer von vielen Gründen, direkt am Giveaway teilnehmen.

Alternativ steht auch eine Testversion des MacX Video Converter Pro, der auf Macs mit OS X 10.5 Leopard oder neuer läuft, hier zum Download bereit.

Teile
in diesem Artikel