Anzeige

Dank MacX DVD Ripper Pro schnell am Mac DVDs konvertieren (mit iPad-Giveaway)

   

Der MacX DVD Ripper Pro bleibt auch 2019 die beste Mac-App, um DVDs zu rippen.

DVDs nehmen auf die Dauer einiges an Platz im Regal weg. Um sie schnell und zuverlässig zu digitalisieren, gibt es dieses Sofware-Werkzeug – für das Rippen sowohl eigentlich geschützter und natürlich auch genauso selbstgebrannter DVDs. Es werden auch japanische Scheiben, 99-title DVDs und vieles mehr unterstützt.

In Windeseile wird dank dem MacX DVD Ripper Pro jeder Film digital verfügbar, wo auch immer man sich befindet. So können Film auf dem Mac, mobilen Geräten und via Streaming auch auf dem eigenen TV angesehen werden.

Für die schnelle Konvertierung sorgt Software-intern sogenannte Level-3-Hardwarebeschleunigung. Die Technologie für schnelle Prozessorleistung beim Rippen sorgt zusammen mit der High Quality Engine des Programms für Top-Qualität.

Großes Giveaway mit iPad als Top-Preis

Das Programm kann kostenlos geladen und ausprobiert werden. Wer eine Lizenz erwirbt, hat dann sogar noch die Chance, bei einem großen Gewinnspiel ein iPad oder andere Zubehörgeräte zu gewinnen. Dafür muss nur eine Umfrage bis zum 20. Februar ausgefüllt werden.

Alternativ kann auch direkt eine Vollversion gekauft werden. In diesem Fall gibt es den iPhone-Manager der Macher kostenlos dazu. Mit diesem können iPhone-Dateien wie Medien, aber auch Chatverläufe und Kontakte, einfach am Rechner verwaltet werden.

Konvertierung in viele Dateitypen

Die Qualität der Software schlägt sich auch in der Bandbreite der Export-Formate (über 180 Stück) nieder. Über 350 Gerätetypen können durch die Konvertierung die DVD-Filme wiedergeben. Beim Export wird übrigens immer direkt der DVD-Titel für die Datei gewählt – ein zusätzliches Hilfsmittel.

Keine Error-Meldungen, darauf legen die Macher viel Wert, werden den Konvertierungsweg begleiten. Gegen Software-Abstürze ist der MacX DVD Ripper ebenso gefeit wie gegen Meldungen über angeblich beschädigte Scheiben oder Ergebnisse.

Einfacher Workflow – sogar mit Editor-Funktionen

Das Ganze läuft in der Praxis wie folgt ab: Die DVD wird in den Rechner gelegt und der Ripper gestartet. Dann wird ein gewünschtes Format ausgewählt und der Film konvertiert. Anschließend ist er auf dem Rechner gesichert und kann weiter bearbeitet werden.

Grundlegende Dinge wie etwa das Trimmen oder Entfernen von bestimmten Teilen erledigt die Software bei Bedarf auch selbst. Zudem können Untertitel hinzugefügt und einige Video-Parameter bearbeitet werden.

Systemvoraussetzung für die Installation des MacX DVD Ripper Pro ist ein Mac mit OS X Leopard oder neuer. Die Software funktioniert also mit allen Apple-Rechnern der letzten Jahre.

Teile
in diesem Artikel