Anzeige

Studie: Mobiles Netz in vielen Ländern schneller als WLAN im Haus

    7

Die Unterschiede zwischen heimischem WLAN und mobilen Daten sind weltweit oft riesengroß.

Das zeigt eine neue Studie, für die mobiles Internet mit dem heimischen Netzwerk verglichen wurde. Zunächst zu den einzelnen Zahlen: Die schnellsten Geschwindigkeiten im mobilen Netz schafft von den 33 untersuchten Ländern Australien. Dort sind im Schnitt 34,6 Mbps möglich.

33 Länder haben schnelleres mobiles Netz als WLAN

Im WLAN surft der Großteil der User hingegen nur mit 21,6 Mbps. Das ist zwar immer noch einer der Top-Werte, er unterscheidet sich jedoch trotzdem stark von den LTE-Werten.

Ähnliche Ergebnisse treten auch in den 32 anderen Ländern auf. Zu den auffallendsten Ausnahmen gehören Singapur (WiFi-Stärke im Schnitt bei 72 Mbps, Mobiles Netz bei 38 Mbps), Südkorea und Hongkong.

In vier Ländern geringe Unterschiede

In Ungarn, Bangladesch, Belgien und Norwegen liegen die Geschwindigkeiten außerdem fast gleichauf. Den kompletten Report mit noch vielen weiteren interessanten Informationen findet Ihr hier bei OpenSignal.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.