Kampf gegen Taliban: Apple entfernt Kriegs-Simulator aus App Store

    0

Apple hat eine Kriegs-Simulator aus dem App Store genommen.

Der Titel des bekannten Entwicklers Slitherine kann inzwischen nicht mehr im Store erworben werden. Grund dafür ist, dass er „zu viel Bezug zur Realität“ hatte, wie Polygon berichtet.

Bezug zu realen Regierungen oder Einheiten

Der Titel wurde erstmals vor etwas mehr als einem Jahr veröffentlicht. Nun gab es jedoch ein Umdenken. Die Begründung für das Entfernen aus dem Store: Es wird eine spezifische Regierung oder reale Einheit als Gegner dargestellt.

Entwickler: Töten ist nicht das Ziel

Die Entwickler verteidigen sich jedoch. In dem Spiel gehe es nicht um das Töten des Gegners. Vielmehr sei es das Ziel, die afghanische Bevölkerung auf die Seite des Spielers zu ziehen, damit diese sich nicht mit den Taliban verbünden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.