Anzeige

iPad Pro 2018: Einige Geräte gebogen ausgeliefert, laut Apple „kein Fehler“

    43

Einige Käufer des iPad Pro 2018 hatten sich über verbogene Geräte via Social Media beschwert.

In der vergangenen Nacht hat Apple nun eingeräumt, dass tatsächlich einige Geräte im Aluminiumchassis „leicht gebogen“ ausgeliefert worden seien.

Laut Apple handele es sich dabei aber „nicht um einen Fehler“.

Das leicht verbogene Gehäuse sei „der Nebeneffekt des Herstellungsprozesses“, erklärte Apple gegenüber dem US-Portal The Verge.

LTE-Modelle eher betroffen

Weiter heißt es, betroffene Geräte würden sich nicht weiter verbiegen. Die Leistung sei auch im Laufe der Zeit „nicht beeinträchtigt“. Dies sei „kein Mangel“. LTE-Modelle seien aufgrund der Anordnung der verbauten Antenne eher betroffen.

Ist Euer iPad Pro leicht gebogen?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.