Anzeige

Disk Drill: Flexible Mac OS X Datenrettung mit Backup-Funktion und mehr

    0

Immer mal wieder können Daten verloren gehen. Dann ist die richtige Software vonnöten.

Zum Glück muss dafür heutzutage kein bzw. nur sehr wenig Geld ausgegeben werden. Einige Freeware-Tools leisten bereits hervorragende Arbeit – und eines von ihnen ganz besonders.

Disk Drill hilft bei allen Datenverlusten weiter

Mit einem simplen Interface ist Disk Drill von Cleverfiles enorm einfach zu benutzen. Dabei ist ganz gleich, ob nur einzelne Dateien verloren gegangen sind oder ganze Ordnermengen auf USB-Sticks oder (externen) Festplatten. Alles kann gerettet werden.

Beim Start zeigt Disk Drill für einen schnellen Zugriff alle erkannten Speichermedien auf oder an dem jeweiligen Rechner in einer Liste an. Das betroffene Medium kann so direkt ausgewählt und mit einem einzigen Klick wiederhergestellt werden.

Backup-Funktion, iOS-Support und mehr

Für speziellere Aufgaben wie eine Computerwiederherstellung oder dem Freiräumen von Speicherplatz können ebenfalls entsprechende Aktionen über die Menüleiste ausgewählt werden. Zusätzlich funktioniert das Ganze auch mit angeschlossenen iOS-Geräten.

Disk Drill erkennt darüber hinaus auch Duplikate in gescannten Datenstrukturen und kann auch Backups ausgewählte Inhalte anfertigen. Es ist also kurzum ein All-in-One-Tool für sichere Nutzung des Macs, ohne die ständige Angst vor Datenverlusten im Nacken.

Gratis- und Pro-Version stehen zur Auswahl

Allgemein kann das Programm dabei kostenlos genutzt werden, für tiefergehende Scans und Support für alle erdenklichen Dateientypen muss hingegen einmal ein Kaufpreis von umgerechnet rund 100 Euro entrichtet werden. Mehr Infos dazu sowie zur Funktionsweise von Disk Drill finden sich bei Interesse hier.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.