Apple übernimmt Musik-Startup Platoon für aufstrebende Künstler

    0

Apple hat offenbar in das Startup Platoon investiert.

Dies hat seinen Sitz in Großbritannien und aktuell 12 Mitarbeiter. Gegründet wurde es von Saul Klein und Denzyl Feigelson. Letzterer hat schon einmal längere Zeit für Apple gearbeitet.

Platoon: Förderung für junge und unbekannte Künstler

Er war dabei für das iTunes Music Festival zuständig, der populären Konzertreihe Apples. Nach dem Abgang wollte er mit Platoon neuen und aufstrebenden Künstlern bei ihrem Werdegang helfen.

Dies ist seit der Gründung des Startups 2016 auch bei einigen Künstlern schon geschehen. Apple hat dies laut einem Bericht von Music Business Worldwide gemerkt und Platoon übernommen.

Wenig Details über die Konditionen bekannt

Vorerst wird die Firma weiterhin unabhängig von Feigelson geleitet. Wie genau Platoon und Apple beginnen werden zu kooperieren ist genauso wenig bekannt wie die Übernahmekonditionen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.