iPhone-Verkäufe: Dämpfer für Apple in einem der wichtigsten Märkte

    33

Ein neuer Report sagt sinkende iPhone-Verkäufe auf dem indischen Markt voraus.

Wenn sich der Bericht bewahrheitet, wäre dies das erste Mal seit vier Jahren, dass die Verkäufe dort zurückgehen. Apple hat sich bereits dazu geäußert, dass es in Schwellenländern aktuell weniger Umsätze gebe als erhofft.

Trotz Diwali kein starker Zuwachs

Im letzten Quartal waren die Verkäufe in einem der größten potentiellen iPhone-Absatzmärkte für Apple relativ konstant. Allerdings gab es zu dieser Zeit die sogenannte Diwali-Saison, die ein wenig an den Black Friday hierzulande erinnert. Während dieses Zeitraums werden meist besonders viele Elektronik-Artikel umgesetzt.

Preis ist ein großes Problem

Analysten sagen fürs nächste Quartal iPhone-Verkäufe von etwa 700.000 bis 800.000 Stück voraus. Im letzten Jahr waren es jedoch noch knapp eine Million.

Eines der aktuell auftretenden Probleme ist der steigende Preis. Diesen können und wollen sich viele Inder nicht leisten, wie Reuters berichtet.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.