Apple Maps: Die Karten werden immer detaillierter

    15

Apples Karten-Dienst wurde in den letzten Monaten kontinuierlich verbessert.

Das Unternehmen hatte im Juni angekündigt, die Daten von Grund auf neu zu gestalten. Erste Ergebnisse wurden jetzt eingeführt – allerdings nur für einen kleinen Teil der USA. Aber natürlich können die dort zu entdeckenden Neuerungen auch hier betrachtet werden.

Ein Hauptziel: Bessere Darstellung von Grünflächen

Eine davon betrifft die bessere Darstellung von Grünflächen in Kalifornien, sowohl in ausgedehnteren Landschaftsregionen als auch innerhalb von Städten. Sie sollen so einfacher zu erkennen sein.

In Vorher-Nachher-Vergleichen von Justin O’Beirne ist zu erkennen, dass dieses Ziel erreicht wurde. Aber nicht nur das: Bei 25 Prozent der aktuell 52 Umgebungen, in denen die Vegetation schon verbessert dargestellt wird, wurden vorher überhaupt keine Grünflächen dargestellt – es wurde also auch für mehr Detailliertheit gesorgt.

Starke Verbesserungen zu sehen – und noch zu erwarten

Apple scheint, das ist ebenfalls eine Erkenntnis aus O’Beirnes Analyse, die Daten für die Karten übrigens aus Satellitenbildern zu extrahieren.

Diese wurden nun für Verbesserungen bei den Konturen Stränden, Häfen, Golfplätzen und anderen Orten verwendet. Und das Projekt ist noch lang nicht abgeschlossen – Apple-User dürfen also gespannt bleiben.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.