iPhone XR: Phil Schiller löst Rätsel um das „R“ im Namen auf

    19

Der Blogger Chris Velazco hat Apples Marketing-Chef Phil Schiller zum neuen iPhone XR befragt.

Das iPhone XR kann seit Freitag vorbestellt werden. Ausgeliefert wird für Erstbesteller ab Freitag.

Im Interview spricht Schiller über die Entstehung des Geräts, die Technik und löst das Namensrätsel, was hinter „R“ steckt.

Dafür steht das „R“ im iPhone XR:

„Ich liebe Autos und Dinge, die schnell sind, und R und S sind Buchstaben, die verwendet werden, um Sportwagen zu bezeichnen, die wirklich besonders sind.“

Die Entstehungsgeschichte:

„Wir hatten diese Technologie, an der wir viele Jahre gearbeitet haben, um die Zukunft des iPhone zu gestalten. (…) Wir wussten, dass wir, wenn wir das auf den Markt bringen könnten und es danach sehr schnell erfolgreich war, die Linie ausbauen und für mehr Menschen verfügbar machen mussten.“

Über die mögliche Kaufmotivation:

„Wir denken nicht über Kategorien nach. Wir denken, dass die iPhone X Technologie und Erfahrung etwas wirklich Wunderbares ist, und wir wollen es so vielen Leuten wie möglich zugänglich machen, und wir wollen es so machen, dass es immer noch das beste Handy ist.“

Über den XR-Bildschirm:

„Ich denke, der einzige Weg, die Display-Qualität zu beurteilen, ist, sie anzusehen. (…) Wenn Sie die Pixel nicht sehen können, bedeuten die Zahlen irgendwann nichts. Sie sind ziemlich willkürlich.“

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.