Entwickler verraten: Das fehlt Apple TV zur Spielekonsole

    2

Nach dem anfänglichen Hype ist es rund um Spiele für Apple TV still geworden.

Aktuell sind Entwickler noch nicht ganz mit dem Ökosystem zufrieden. Mojang hat erst vor kurzem verkündet, die Entwicklung von Minecraft für die Box einzustellen – mehr dazu hier bei uns.

Plattform muss erst weiter wachsen

Arstechnica hat diverse Entwickler dazu befragt, was sie von Apple TV als Spielekonsole halten. Diese meinen unter anderem, dass die Plattform noch nicht sonderlich groß sei, aber noch wachse.

Außerdem sei es wichtig, ein gutes Verhältnis mit Apple zu wahren, um eine Chance bekommen, im Store gefeatured zu werden.

Ein Kritikpunkt ist aktuell der Controller. Dieser wurde nicht zum Spielen entwickelt. Das macht die Steuerung herausfordernd. Besonders deswegen, weil sich die Touch-Steuerung von iOS nicht gut übertragen lässt.

Ebenfalls kritisiert wurde das Game Center. Dieses sollte auch auf anderen Plattformen verfügbar sein, um wirklich sinnvoll zu sein, erklären die befragten Entwickler.

Mehr Präsenz auf Entwickler-Messen nötig

Weiter geht es mit dem Marketing. Ein stärkerer Fokus darauf, Apple TV als Konsole darzustellen, könnte der Bekanntheit helfen. Wenn Apple gute Spiele auf seiner Plattform wolle, wäre es außerdem ein guter Plan, Geld in deren Entwicklung zu investieren und Präsenz auf einschlägigen Veranstaltungen und Messen zu zeigen, glauben die Devs.

Spielt Ihr häufig Games auf Apple TV oder nutzt Ihr dazu lieber Konsolen?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.