11.000 iPads für Studenten: So profitiert die Ohio State University

    5

Die Ohio State University hat 2018 iPads an Studienanfänger verteilt.

Bereits vor einem Jahr wurde eine Zusammenarbeit mit Apple verkündet. Im Rahmen dieser gab die Uni mehr als 11.000 Geräte aus. Inzwischen lassen sich Ergebnisse erkennen.

Studenten mussten richtigen Umgang mit der Technik lernen

In ersten Tests zeigte sich, dass die besten Studenten mit iPads noch besser abschnitten, während die schlechteren Studenten von den Tablets noch weiter heruntergezogen wurden. Grund ist, dass jeder sein Gerät anders nutzt.

Studenten dürfen sich iPads behalten

Die Studenten mussten erst lernen, dass die iPads (an der Uni) zum Spielen und Video-Streaming gedacht sind.

Nur acht der Studenten gaben an, die Geräte generell lieber nicht verwenden zu wollen. Nach Ende des Studiums darf jeder sein iPad Pro (10,5″), den Pencil, das Case und die Tastatur behalten, wie AppleInsider berichtet.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.