Neue Web-Attacke kann iPhone und iPad zum Absturz bringen

    0

Ein Sicherheitsforscher hat einen Bug in iOS entdeckt, über den sich Geräte zum Absturz bringen lassen.

Fehler wie diese sind nervig, stellen zum Glück jedoch keine akuten Bedrohungen dar. Websites, die diesen Bug ausnutzen, können iPhone und iPad jedoch crashen und Safari am Mac zumindest zum Einfrieren bringen.

Fehler nur in Safari vorhanden

Browser wie Google Chrome oder Microsoft Edge haben damit keine Probleme. Das Ganze wird mit nur 15 Zeilen CSS-Beschreibungen bewerkstelligt. Safari kommt jedoch mit den vielen Verschachtelungen in Backdrop-Filtern nicht klar.

Alle iOS-Apps betroffen, die HTML anzeigen

Diese Filter verbrauchen unkontrolliert viele Ressourcen, was im System eine Kernel Panic auslöst. Dies führt dann zu einem Neustart.

Da Safari systemweit im Einsatz ist, sind alle Komponenten von iOS betroffen, die HTML-Inhalte anzeigen, wie TechCrunch berichtet.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.