Anzeige

Neu in macOS Mojave (2): Mac App Store, Favicons, Continuity, Emojis und mehr Schutz

    1

Weiter geht es mit interessanten Neuerungen im gerade veröffentlichten macOS Mojave.

Nach dem gerade veröffentlichten Teil 1 mit Neuerungen geht es kompakt weiter mit Teil 2.

Favicons und sicherere Passwörter in Safari

Die von Safari vorgeschlagenen Passwörter sind jetzt stärker und können per AirDrop mit anderen Geräten oder Nutzern geteilt werden. Wenn Ihr selbstgewählte Passwörter eingebt, teilt Euch Euer Mac mit, wenn diese zu schwach sind. Nutzt Ihr eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, wird Euch Euer ans iPhone gesendete Code per Autofill direkt unter dem Eingabefeld angezeigt. Tabs des Browsers zeigen außerdem jetzt Favicons der Webseiten an.

Der neue App Store

Der Mac App Store, der vor sieben Jahren startete, wird in Mojave komplett runderneuert. Das neue Design erinnert an den App Store unter iOS. Ihr könnt leichter zu Kategorien wie „Spiele“ oder „Produktivität“ gelangen und seht handerlesene Empfehlungen der Apple-Redaktion. Mit Storys erhaltet Ihr wie bei iOS Einblicke in neue Apps oder hinter die Kulissen der Entwickler – und dank Videos bekommt Ihr mehr Informationen über eine App oder ein Spiel.

Continuity für die Kamera

Eine weitere praktische Neuerung in Mojave ist die Möglichkeit, Fotos und Dokumente mit dem iPhone oder iPad abzufotografieren und das Bild direkt im Mac einzufügen.

Wollt Ihr beispielsweise einen ausgedruckten Vertrag in ein Pages-Dokument auf dem Mac hinzufügen, könnt Ihr in der Finderbar unter „Bearbeiten“ die Option „Bild vom iPhone oder iPad hinzufügen“ auswählen. Die Kamera Eures iPhones öffnet sich und Ihr könnt das Dokument direkt abscannen. Es erscheint dann an der gewünschten Stelle direkt auf dem Mac.

Emojis in Apple Mail

Apple Mail verfügt in Mojave über einen Emoji-Picker. So könnt Ihr Euren Mails schneller als je zuvor mit den kleinen Bildchen einen persönlicheren Look verpassen.

Besserer Schutz vor Malware

Apps müssen jetzt wie in iOS fragen, wenn sie auf Eure Kamera, Mikrofon, Ortsdaten oder Safari-Verlauf zugreifen wollen. Apps, die ihr nicht aus dem Mac App Store bezieht, die aber eine Developer-Info aufweisen, werden jetzt von Apple genauer kontrolliert. So könnt Ihr sicher sein, dass Ihr Euch keine Malware runterladet.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.