Anzeige

Neu in macOS 10.14 Mojave: Nachtmodus, Stacks, optimierte Galerie, Quick Look, Screenshots

    2

Soeben ist macOS Mojave von Apple zum Download freigegeben worden – iTopnews berichtete.

Das System mit der Versionsnummer 13 bringt 90 Neuerungen, die die Arbeit am Mac funktional verbessern und auch angenehmer machen sollen.

iTopnews stellt die interessantesten Neuerungen kompakt vor. Hier Teil 1.

Neuer Nachtmodus 

Die wohl auffälligste Neuerung ist der Nachtmodus. Damit wird das Arbeiten im Dunklen angenehmer fürs Auge. Wem die dunkle Optik gefällt, kann sie auch dauerhaft einschalten.

Die neuen dynamischen Hintergründe, die sich an die Tageszeit anpassen, spinnen die Idee vom Tagesrhythmus weiter. Je nach Tageszeit sehr Ihr etwa hinter einer Düne die Sonne aufgehen, die Mittagszeit, die Abenddämmerung oder die Nacht.

So wisst Ihr, wie es draußen derzeit aussieht, wenn Ihr mal wieder viel zu lange am Mac arbeitet (kennen wir aus Erfahrung).

Stapel (Stacks) für den Desktop

Wo gearbeitet wird, da fallen Späne. Wir alle kennen Probleme mit überfüllten Schreibtischen, Ordnern und zu vielen Dateien. Mit Mojave wird Euer Schreibtisch nicht mehr so überladen sein.

Ihr könnt Dateien nach Art, Datum oder Metadaten zu Stapeln („Stacks“) zusammenfassen. So findet Ihr schneller was Ihr sucht und habt automatisch einen deutlich aufgeräumteren Desktop.

Neue Galerie-Ansicht im Finder

Im Finder gibt es jetzt die neue Ansicht „Galerie“. Mit Ihr seht Ihr Eure Dateien größer und könnt Fotos oder Dokumente leichter finden.

Über eine neue Seitenleiste, die rechts angezeigt wird, werden Metadaten wie Größe, Blende, ISO, Auflösung, Erstellungsdatum und mehr angezeigt. Ihr könnt Dokumente direkt im Finder über Quick Actions mit einem Passwort schützen, bearbeiten oder drehen.

Verbesserter Quick Look

Auch Quick Look bekommt weitere Features: Ihr könnt jetzt Dokumente und Bilder nicht mehr nur in einer Vorschau ansehen, wenn Ihr sie per Leertaste aufruft, sondern sie auch direkt bearbeiten und teilen.

Bildschirmfotos direkt bearbeiten

Nehmt Ihr in Mojave einen Screenshot (Shift+Command+3 oder 4) auf, wird dieser wie in iOS zunächst unten rechts auf dem Bildschirm angezeigt. Klickt Ihr ihn an, könnt Ihr Euren Screenshot direkt bearbeiten, zuschneiden, mit Kommentaren oder Zeichnungen versehen und natürlich abspeichern.

Mit den neuen Screenshot-Kürzel Shift+Command+5 wählt Ihr außerdem in einem erscheinenden Fenster aus, ob Ihr den kompletten Bildschirm, nur ein Programmfenster oder eine Auswahl abfotografieren wollt. Ihr seid auch in der Lage, direkt ein Bildschirmvideo aufzunehmen und zu bestimmen, ob Euer Mauszeiger zu sehen sein soll.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.