Anzeige

iPhone XR: Tiefen-Effekte dank besonders kluger Software

    3

Auf dem iPhone XR setzt Apple statt auf den TrueDepth-Sensor auf besonders kluge Software.

Mit den Unschärfe-Effekten lassen sich beeindruckende Portrait-Fotos aufnehmen. Auf dem iPhone XS und XS Max geschieht dies durch eine eigene Linse, die die benötigten Daten liefert.

Software-Tricks statt Hardware-Sensor

Am iPhone XR werden die Effekte jedoch per Software erzeugt. Laut Apples VP of Software Camera, Photos, and Security ist Apple der einzige Smartphone-Hersteller, der das Thema auf diese Art und Weise angeht.

Apple einziger OEM mit dieser Technik

Die Konkurrenz soll einfach nur den Hintergrund unscharf machen. Jedoch weit weniger klug. Wie die Ergebnisse dann ausschauen, wird sich wohl schon bald zeigen: Im Oktober soll das XR in den Handel kommen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.