Anzeige

Erste Tests zeigen: LTE des iPhone Xs bis zu 266 Prozent schneller

    12

Mit vorab bereitgestellten iPhone Xs wurden erste Geschwindigkeitstests durchgeführt.

Wir berichteten bereits vor vier Tagen über die ersten Geekbench-Einträge, die eine Vorstellung der Chip-Leistung der neuen Geräte geben. Nun wurde auch die LTE-Leistung des iPhone Xs (Max) sowie des iPhone Xr getestet.

Tests in den USA durchgeführt

Die Tests wurden von SpeedSmart in den USA durchgeführt, basieren also auf der Netzinfrastruktur, die die dortigen drei Top-Anbieter haben: AT&T, Verizon und T-Mobile.

Doch natürlich hat das Modem in den drei Geräten einen wichtigen Anteil an der LTE-Geschwindigkeit, weshalb die Ergebnisse international durchaus schon repräsentativ angesehen werden können.

Downloads bis zu 266 Prozent schneller

Und das darf viele Nutzer freuen, denn sie sind beeindruckend. Beim Download sind die drei Geräte bis zu 266 Prozent schneller als ihre Vorgänger – hingegen gibt es beim Upload keine nennenswerten Änderungen. Dennoch: Dies bedeutet einen großen Sprung in der Qualität der Geräte bei der Nutzung in LTE-Netzwerken.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.