Anzeige

Preisvergleich: iPhone Xs kostet in Deutschland 24 Prozent mehr als in USA

    13

Eine neue Infografik zeigt, wie viel teurer Apple-Geräte in Deutschland wirklich sind.

Auch beim neuen iPhone Xs und iPhone Xs Max gibt es wieder viele Diskussionen um die Preise. Nicht nur sind sie in Apples „eigenem“ Land, den USA, mit die teuersten in der Branche, sondern auch international sind die Geräte nicht preisgünstig.

Apple-Geräte in Deutschland umgerechnet klar teurer

Im Gegenteil: Aufgrund von Steuern und anderer Faktoren sind Apple-Produkte im Ausland teurer als die US-Dollar-Preise, wenn Apple sie 1:1 in Euro umrechnen würde.

Eine neue Grafik, die Statista bereitstellt, zeigt nun, für welche Produktgruppen das am stärksten und für welche am wenigsten zutrifft. Das iPhone ist dabei klarer Spitzenreiter.

Zwischen 8 und 24 Prozent höhere Preise

Deutsche Nutzer zahlen 24 Prozent mehr als US-User. Ähnlich hoch (aber in einem kleineren Endpreis-Rahmen) fällt der Unterschied bei den AirPods aus (22 Prozent). Der geringste Unterschied (8 Prozent) konnte beim HomePod festgestellt werden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.