Bei Namen und Routenzielen: Apple verbessert Siri deutlich

    2

Apple schraubt weiter an der Qualität der Spracherkennung von Siri.

Worauf dabei im Moment am meisten Wert gelegt wird, erklärt ein neuer Eintrag im hauseigenen Machine Learning Journal. Denn Siri soll besser darin werden, Sondernamen von lokalen Unternehmen oder Orten – zunächst in den USA – zu erkennen.

Individuelle Sprachmodelle für verschiedene Regionen

Dafür werden besondere KI-Technologien verwendet, genauer gesagt auf Regionen des Landes angepasste Sprach-Modelle, die Apple in Handarbeit entwickelt.

Insgesamt 169 solcher Modelle wurden bereits programmiert und in die Assistentin eingespeist. Mit ihnen soll Siri in der Lage sein, mehr Ziele richtig zu ermitteln – auf ca. 80 Prozent des Staatsgebiets der USA.

Fehlerrate deutlich reduziert

In acht Metropolregionen hat die Implementierung der neuen KI-Algorithmen die Fehlerrate um rund 40 Prozent senken können. Wer wissen will, wie das technologisch genau vonstatten ging und geht, kann gern einen Blick in den vollständigen Artikel zum Thema mit allen Details für Fortgeschrittene werfen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.