Anzeige

Analysten: Smartphone-Preise werden weiter steigen

    11

Smartphones werden immer besser, aber wohl auch immer teurer werden.

Mit dem iPhone X hat Apple im vergangenen Herbst nicht nur besondere Technologien präsentiert, sondern auch eine radikale Preisgestaltung: Es ist das erste Smartphone der Firma, das mehr als 1000 US-Dollar kostet.

Apple macht es vor – und alle ziehen nach

Dem folgen nun andere Hersteller. Vor allem Samsung, Huawei und OnePlus machen ihre Flaggschiffe von Mal zu Mal teurer und kratzen mehr oder weniger an der magischen Grenze hinein in den vierstelligen Bereich.

Vor allem spezielle Bauteile sind auf Hardware-Seite dafür verantwortlich, meinen Experten. Um bei hochwertigen Features wie AR und Gesichtserkennung zeitglich noch eine gute wirtschaftliche Marge erzielen zu können, muss am Preis geschraubt werden.

Kosten Flaggschiffe dieses Jahr mindestens 1200 US-Dollar?

Laut einem Bericht von CNET glaubt der CCS-Analyst Ben Wood sogar, dass die Top-Smartphones in diesem Jahr sogar bei 1200 US-Dollar starten könnten – das wären dann im europäischen Raum wohl knapp 1300 Euro.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.