Smartphone-Aktivierungen in den USA: iPhone plus 4 Prozent, Android minus 4 Prozent

    5

Eine neu veröffentlichte Statistik zeigt die Smartphone-Aktivierungen im 2. Quartal in den USA.

Im Vergleich mit dem Vorjahres-Quartal wurden zwischen April und Juni verhältnismäßig mehr iPhones aktiviert. iOS machte in den USA etwa 36 Prozent des Marktes aus (plus 4 Prozent). Android kommt auf 63 Prozent (minus 4 Prozent).

Apple profitierte vom Weihnachtsgeschäft

Die restliche verschwindend kleine Menge sind Mobiltelefone, die keine Smartphones sind. Am stärksten präsentierte sich Apple in der Weihnachtszeit, wo Android auf knapp unter 60 Prozent zurückgedrängt würde.

Kategorie „Andere“ nach wie vor groß

Bei den Smartphone-Marken teilen sich Apple und Samsung mit je 36 Prozent Anteil den ersten Platz.

Auch LG und Motorola sind noch namentlich in der Liste vertreten. Die Kategorie „Andere“ macht mit mehr als 10 Prozent jedoch auch wieder einen großen Teil des Marktes aus, wie CIRP erhebt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.