iOS 12: So bleibt der Lightning-Anschluss auch im Ruhezustand aktiv

    4

iOS 12 deaktiviert nach einer Stunde automatisch den Lightning-Anschluss des iPhones.

Das Verhalten der Buchse wird sich mit dem neuen Release, welches seit kurzem auch als Public Beta verfügbar ist, ändern. Datentransfer über sie kann dann nicht länger als eine Stunde vonstatten gehen, wenn das iPhone in der Zwischenzeit nicht genutzt wird.

Schutz vor Hacker-Tools

Nach der Frist werden alle Datenverbindungen. Der Grund sind Hacker-Tools, die über den Anschluss auch bei gesperrten und länger inaktiven Geräten Zugriff auf Nutzerdaten erlangen können – mehr dazu hier bei uns.

Für Nutzer bringt das aber nicht nur Vorteile: Denn wer iPhone-Zubehör mit Lightning-Kabel etwa für längere Datenübertragungen dauerhaft nutzen möchte, ohne dass das Gerät ständig entsperrt werden muss, kann das mit der standardmäßigen Einstellung nicht tun.

Lightning-Transfersperre deaktivieren: So geht’s

Dafür muss erst eine kleine Änderung in den Einstellungen vorgenommen werden:

  • Navigiert in diesen zu „Face ID & Code“ (oder „Touch ID & Code“)
  • Bestätigt Euren Code
  • Scrollt nach unten bis zum Punkt „USB-Zubehör
  • Aktiviert diesen Punkt, um die Restriktion aufzuheben
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.