iOS 12: Siri wird als Übersetzerin deutlich besser

    6

Mit iOS 12 wird Apple viele Verbesserungen einführen – diese betreffen auch Siri.

Die Übersetzungsfunktion der digitalen Assistentin wird ab Herbst viele weitere Sprachen unterstützen. Bisher war sie leider relativ eingeschränkt.

Siri-Übersetzungen mit iOS 12 verbessert

So mussten Kanadier zum Beispiel auf US-Englisch umstellen, um die Übersetzung nutzen zu können. Nun werden jedoch auch andere Englisch-Konfigurationen sowie weitere Sprachen unterstützt (danke Andreas und Marcus).

Über weitere gute neue iOS-12-Funktionen haben wir schon ausführlich berichtet:

  • Detaillierte Akku-Statistik: Unter Einstellungen ->Batterie findet Ihr mit iOS 12 eine optisch und inhaltlich gut aufbereitete Grafik.
  • Zweiter Face-ID-Scan: Mit dem System könnt Ihr einen zweiten Face-ID-Scan einfach starten, indem Ihr von der Leiste von unten nach oben wischt.
  • CarPlay mit Support für neue Apps: Bisher konnte immer nur Apples eigene Karten-App verwendet werden. Jetzt laufen auch Google Maps und Co.
  • Bildschirmzeit: Die neue Einstellung – zu finden unter Einstellungen -> Bildschirmzeit liefert detaillierte Statistiken zur Nutzung – und auch Werkzeuge, um von der Sucht loszukommen.
  • Zwei Gesichter für Face ID: Für die Gesichtserkennung kann ein zweites Bild, etwas vom Lebenspartner/von der Lebenspartnerin, hinterlegt werden.
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.