iOS 12: Apple Books – erster Blick auf die neue App

    1

Ab Herbst wird iBooks offiziell und für alle User zu Apple Books.

Apples erklärtes Ziel mit der neuen App, die mit iOS 12 eingeführt werden wird, ist es, Usern eine noch einfachere Möglichkeit an die Hand zu geben, Bücher und Hörbücher zu entdecken.

Schneller Zugriff auf aktuelle Lektüre

Kernanliegen war dabei vor allem der schnelle Zugriff auf Inhalte: Dies ermöglicht die „Jetzt lesen“-Funktion, dank der mit nur einem Tipp das zuletzt gelesene Buch wieder geöffnet werden kann, um mit der Lektüre fortzufahren.

Bei Apple sind alle sehr stolz auf das Update – auch Software-Chef Eddy Cue. Apple Books sei

unsere bisher größte Umgestaltung bei Büchern und wir hoffen, dass diese schöne App sowohl Kunden als auch Autoren begeistert.

Letztere können bei Viellesern noch intensiver punkten: Denn die App bietet, an Apples Online-Buchangebot angeschlossen, mit iOS 12 das Vervollständigen spannender Buchreihen durch Sammelkäufe aller fehlenden Bände. Zudem empfiehlt Apple Books auch optimale Neuanschaffungen für Eure Interessen.

Neuer Tab für Hörbücher

Komplettiert wird die funktionale Umarbeitung durch einen neuen Tab für Hörbücher. Diese sind dadurch deutlich schneller zu erreichen und erhalten den Raum, den sie für viele Audiophile verdient haben.

Überdies macht die App auch visuell noch mehr her als schon zuvor. Ihr Design ist durch die Annäherung an den Look des App Stores moderner und durch die klassisch anmutende Typografie zugleich eleganter geworden.

Apple Books geht in 155 Ländern an den Start

Wir für unseren Teil freuen uns sehr auf den Start im Herbst. Dann wird Apple Books auf einen Schlag mit dem kostenloses Buchangebot in 155 und mit dem Store für kostenpflichtige Titel in 51 Ländern verfügbar sein.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.