Google Play Store überarbeitet: Entwickler klagen über Umsatzeinbruch

    3

Google hat den Algorithmus des Play Stores überarbeitet – allerdings nicht wirklich zum Guten.

Vor knapp einer Woche wurde ein nicht näher bekannter Teil des Play-Store-Systems geändert. Dies sorgte offenbar dafür, dass die Download-Zahlen bei vielen Entwicklern stark zurückgegangen sind bzw. immer noch zurückgehen.

Downloads um bis zu 95 Prozent im Minus

Das trifft besonders kleinere Entwickler. Bei diesen Developern sind die Installationen teils um 95 Prozent zurückgegangen. Verantwortlich für das Problem ist, dass die Anwendungen nicht mehr prominent auf der Startseite oder in Suchergebnissen präsentiert werden.

Viele Entwickler fürchten nun, dass ihre Zukunft auf dem Spiel steht, wie Heise berichtet. Dies könnte langfristig auch deshalb der Fall sein, da das Ranking ihrer Apps vielfach durch die Änderung verlorengegangen ist.

Ihnen stellt sich außerdem die Frage, ob Google mit der Änderung zeigt, dass bekannte Apps bevorzugt werden. Das könnte das Verhältnis zwischen dem Such-Giganten und der Entwicklergemeinde belasten.

Änderungen wegen Betrugsgefahr nicht öffentlich gemacht

Google selbst verrät nicht, wie der neue Algorithmus funktioniert. Der Grund: Dies könnte gezielt von betrügerischen Entwicklern ausgenutzt werden, um ihre Anwendungen auf illegalem Weg zu höheren Rankings und somit unrechtmäßigem Erfolg zu führen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.