Apple Watch wird Symptome für Parkinson überwachen

    0

Apples ResearchKIT kann bald auf der Apple Watch auch Symptome für Parkinson überwachen.

Das Framework samt Schnittstelle beinhaltet Funktionen, um nach Anzeichen für verschiedenste Krankheiten Ausschau zu halten. Mit watchOS 5 kommt auch die Möglichkeit, Symptome für Parkinson im Auge zu behalten, hinzu. Entwickler können die Schnittstelle dann in Apps integrieren.

ResearchKIT kann zwei Symptome überwachen

Dabei werden zwei Bereiche analysiert. Einer ist das Zittern, das die Apple Watch über die Bewegungssensoren erkennt. Der andere besteht aus der Protokollierung von Störungen bei verschiedenen Bewegungsabläufen.

Analyse mit grafischer Darstellung

Aktuell werden diese Symptome noch stationär und in Form eines vom Patienten geführten Tagebuchs überwacht. Das Aufzeichnen über die Apple Watch ist in Zukunft nicht nur einfacher, sondern bietet auch eine grafische Übersicht über die Daten.

Teststudie mit 10.000 Patienten

Die Werte können dann von Ärzten kontrolliert und analysiert werden. Aktuelle Teststudien laufen an der Uni Rochester bereits. Über 10.000 Parkison-Patienten nehmen teil. Dazu gibt es testweise eine App namens mPower, die über ResearchKit Daten von Parkinson-Patienten sammelt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.