Anzeige

Apple startet Reparatur-Programm für MacBook und MacBook Pro Tastaturen

    11

In der Vergangenheit haben viele User über defekte Tastaturen bei MacBook und MacBook Pro berichtet.

Drei Sammelklagen sind inzwischen in den USA anhängig. Auch eine Petition wurde ins Leben gerufen – iTopnews.de berichtete. Vor wenigen Minuten hat Apple, wohl auch als Reaktion auf die Gerichtsverfahren, ein Reparatur-Programm in dieser Angelegenheit gestartet.

Geräte aus 2015 bis 2017 betroffen

Aufgrund der neuen dünnen Butterfly-Tasten hatten Kunden reklamiert, dass Buchstaben oder Zeichen nicht wiederholt werden können oder gar nicht erst auftauchen. Bemängelt wurde im Allgemeinen die nicht konsistente Reaktion der Tasten.

Apple erklärt dazu, dass ein „kleiner Prozentsatz“ von Usern bei Geräten aus den Jahren 2015 bis 2017 betroffen sei.

Geld zurück, sofern eine Reparatur bereits erfolgte

Sofern Ihr auch die geschilderten Probleme habt, erhaltet Ihr bei Apple selbst oder bei authorisierten Händlern eine kostenlose Reparatur. Möglich ist ein Austausch einzelner Tasten oder der gesamten Tastatur. Kunden, die für eine Reparatur bereits bezahlt haben, sollen ihr Geld zurückerstattet bekommen.

Diese MacBook/MacBook Pro-Modelle könen am Reparatur-Programm teilnehmen

MacBook (Retina, 12 Zoll, Anfang 2015)

MacBook (Retina, 12-Zoll, Anfang 2016)

MacBook (Retina, 12-Zoll, 2017)

MacBook Pro (13 Zoll, 2016, 2 Thunderbolt 3 Ports)

MacBook Pro (13 Zoll, 2017, 2 Thunderbolt 3 Ports)

MacBook Pro (13 Zoll, 2016, 4 Thunderbolt 3 Ports)

MacBook Pro (13 Zoll, 2017, 4 Thunderbolt 3 Ports)

MacBook Pro (15 Zoll, 2016)

MacBook Pro (15 Zoll, 2017)

Seid Ihr betroffen? Habt Ihr das MacBook bereits kostenpflichtig reparieren lassen?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.