winSIM Preiserhöhung unrechtmäßig: So holt Ihr Euer Geld zurück

    0

Ein Gericht hat die letztjährige Preiserhöhung von winSIM für unrechtmäßig befunden.

Im Mai 2017 hat der Anbieter die Preise um 1 bis 2 Euro pro Monat erhöht. Kunden seien darüber allerdings nicht ausreichend informiert worden. Aus diesem Grund können Betroffene sich den zuviel bezahlten Betrag nun gutschreiben lassen.

Betrag nicht bei allen automatisch gutgeschrieben

Dies passiert bei den meisten Kunden automatisch. Manche Nutzer melden jedoch, dass dies erst nach Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst geschah. Solltet Ihr betroffen sein und keine Gutschrift erhalten haben, lässt sich diese laut dem Verbraucherportal finanztip auch manuell anfordern:

Gutschrift per Kontaktformular anfordern

  • In der winSIM-Servicewelt einloggen
  • Zu Hilfe -> Kontaktformular navigieren
  • „Anfrage Preisanpassung“ im Dropdown-Menü wählen
  • Den folgenden Text angeben:

    Die im März 2017 angekündigte und ab Mai umgesetzte Preiserhöhung war ungültig. Bitte erstatten Sie mir den zu viel bezahlten Betrag von insgesamt XX Euro mit der nächsten Rechnung.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.