Anzeige

LTE Netzabdeckung: Telekom, Vodafone und o2 im Vergleich

    4

Ein neuer Vergleich stellt die LTE-Netze der drei großen Anbieter in Deutschland gegenüber.

Dabei geht es um die Frage, wer die beste Netzabdeckung hierzulande hat:

o2 deckt aktuell etwa zwei Drittel Deutschlands ab. Das sind 17 Prozent mehr, als es noch vor drei Jahren waren. Innerhalb von Gebäuden ist die Abdeckung jedoch nur ungefähr halb so groß. Sollte der Ausbau in konstantem Tempo vorangehen, ist 2024 mit einer kompletten Versorgung zu rechnen.

Vollständige Abdeckung dauert noch

Telefónica o2 gibt auf seiner Website an, aktuell 80 Prozent der Bevölkerung zu erreichen. Ende 2019 soll LTE dann „nahezu flächendeckend“ angeboten werden. Dazu müssten die Anstrengungen jedoch stark erhöht werden. Beim aktuellen Tempo würden nämlich noch etwa sechs Jahre vergehen.

Telekom liegt vorn – vor Vodafone

Die Telekom hatte 2015 eine Abdeckung von 86 Prozent. 2018 konnte die Firma 93 Prozent erreichen. Dies ist das beste Ergebnis der Untersuchung. Vodafone erreicht Platz 2.

Allnet Flatrate, das die Studie erstellt hat, warnt jedoch: Die online bereitgestellten Daten stimmen nicht immer mit der Realität überein. Besonders der Empfang in Gebäuden ist oftmals schlechter als angegeben.

Eure Erfahrungen mit Telekom, Vodafone und/oder o2?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.