Irland: Apple überweist ersten Teil der Steuernachzahlung

    4

Apple zahlt in Irland in diesem Jahr knapp 13 Milliarden Euro Steuern nach.

Dafür wurde im vergangenen Dezember ein Treuhandkonto eingerichtet – iTopnews.de berichtete. Wie der irische Finanzminister nun erklärt, ist die erste Zahlung von Apple auf dieses Konto eingegangen.

Erste Zahlung an Irland beträgt 1,49 Milliarden Euro

Sie beläuft sich auf 1,76 Milliarden US-Dollar, was umgerechnet etwa 1,49 Milliarden Euro entspricht. Wie Reuters berichtet, ist dabei nicht ersichtlich, wann genau Cupertino das Geld überwiesen hat.

Bloomberg schreibt zum Thema außerdem, dass die Europäische Kommission bereits nach dieser ersten Zahlung überlege, die Ermittlungen gegen Apple in Steuersachen einzustellen. Bislang zeigte sie dazu nur Bereitschaft, wenn Apple die kompletten 13 Milliarden Euro zurückgezahlt hätte.

Noch laufen die Ermittlungen 

Die EU-Wettbewerbshüter sind der Meinung, Apple habe von unzulässigen Steuervergünstigungen in Irland profitiert. Sowohl die irische Regierung als auch Apple hatten die Vorwürfe mehrfach zurückgewiesen. Tim Cook hatte wiederholt erklärt, Apple sei der „größte Steuerzahler weltweit“.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.