iOS 11.4: Diese Bugs behebt das neue Update

    5

iOS 11.4 liefert nicht nur neue Funktionen, sondern räumt auch bei Fehlern auf.

Wir haben Euch gestern bereits darüber informiert, was das neue iOS 11.4 alles Neues kann. Aber wie gewohnt hat die Aktualisierung auch eine andere Seite, nämlich die der Fehlerbehebungen.

„Schwarzer Punkt“-Bug behoben

Dabei sind diesmal sogar ziemlich gravierende Probleme zu nennen, die das Update aus dem Weg räumt. Am kritischsten war wohl der bereits länger bekannte Bug mit dem schwarzen Emoji-Punkt, der Messenger nach Tippen auf ihn zum Absturz bringen konnte – iTopnews.de berichtete.

Nachdem er auch in einer Beta von iOS 11.4 reproduziert werden konnte, hat Apple alles daran gesetzt, ihn zu beseitigen. Das ist genauso gelungen wie zu verhindern, dass iMessage bei manchen Usern nicht mehr funktioniert, was ab und zu vorgekommen war.

App-Icons nicht mehr falsch positioniert

Drittens wurde außerdem der Home Screen umgearbeitet, auf dem bei manchen Usern ab und zu App-Icons außerhalb des üblichen Rasters eingeordnet wurden. Drei ziemlich manifeste Probleme also, derer Apple sich und die Kunden mit iOS 11.4 entledigt – plus einigen kleineren Verbesserungen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.