Endgültig: Samsung muss Apple 539 Mio. Dollar im Patentstreit zahlen

    8

In der Nacht ist der seit 2011 andauernde Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung endgültig beendet worden.

Nach sieben Jahren wurde Samsung in letzter Instanz nach vier Tagen Jury-Beratung schuldig gesprochen, fünf Patente von Apple in Bezug auf Smartphones verletzt zu haben. Darunter drei Design-Patente des iPhones.

Keine Revision mehr möglich

Die Jury sprach Apple insgesamt 539 Millionen Dollar Schadensersatz zu. Das Urteil kann nicht mehr angefochten werden.

Zur Einordnung des Jury-Urteils: 2012 sah ein erster Gerichtsentscheid vor, dass Samsung Apple rund 1 Milliarde Dollar wegen der Patentrechts-Verletzungen zahlen muss.

Jetzt zahlt Samsung doch wieder eine höhere Strafe

Samsung legte Einspruch ein, sollte danach nur noch 339 Millionen Dollar zahlen. Dies wiederum führte zu einer weiteren Verhandlung, an deren Ende die Südkoreaner nun doch wieder mehr an Apple zahlen müssen.

Exakt 538.616.606 US-Dollar. Endgültig.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.