Apple TV 4K wird Alternative zum klassischen TV-Receiver

    2

Apple und der französische PayTV-Sender Canal+ gehen eine interessante Kooperation ein.

Dabei wird das Apple TV 4K (hier ab 199 Euro) für 5,2 Millionen Canal+ Abonnenten in Frankreich zum Ersatz für den herkömmlichen TV-Receiver. Es ersetzt die alten Receiver von Canal+-Kunden.

6 Euro Mietgebühr pro Monat

Wer sich für ein Apple TV 4K entscheidet, zahlt dabei 6 Euro Mietgebühr pro Monat. Das ist der gleiche Preis, den Canal+ für herkömmliche Receiver verlangt.

Franz Coderet, Vize-Chef von Canal+, sieht Apple TV 4K als Möglichkeit,  ein jüngeres Publikum anzusprechen.

Multizugriff via Apple TV 4K

Laut Oliver Schuster, Apple Vice President of Apple Music and International Content, würden Canal+ Kunden damit ein deutlich umfangreiches TV-Erlebnis erhalten, da die myCANAL-App auf Apple TV 4K Einzug hält. Der Zugriff auf Filme von iTunes und tvOS App Store sei für Kunden zusätzlich gewährleistet.

Apple TV als klassische Kabel-Box?

Das Canal+ Projekt von Apple legt den Schluss nahe, dass Apple TV 4K langfristig zur klassischen Kabel-Box umfunktioniert werden könnte und somit auch als Abspielfläche für die exklusiven Eigenproduktionen von Apple, die 2019 starten dürften, positioniert wird.

Auf der WWDC (Keynote 4. Juni) werden wir wohl mehr zu Apples TV-Plänen erfahren.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.