Anzeige

watchOS 5 könnte das Ende älterer Watch-Apps bedeuten

    2

Die neueste watchOS-Beta bringt potentiell schlechte Nachrichten für Entwickler.

Denn in der vor knapp einer Woche veröffentlichten Beta 1 von watchOS 4.3.1 taucht bei manchen Apps jetzt ein Warnhinweis auf. Darin steht geschrieben, dass die jeweilige App bald aktualisiert werden muss.

Altes SDK wird bald nicht mehr unterstützt

Grund ist offenbar, dass manche Apps noch mit der Entwicklungsumgebung von watchOS 1 entwickelt wurden, welche so langsam in die Jahre kommt. Ihre Architektur  in zukünftigen Versionen der Watch-Software nicht mehr unterstützt werden.

Als Zeitpunkt der Umstellung ist, obwohl es nicht explizit in der Mitteilung steht, vermutlich der Schritt zu watchOS 5 gemeint, wie 9to5Mac schreibt. Das nächste große Update für das Betriebssystem von Apples Uhr wird sehr wahrscheinlich bei der diesjährigen WWDC Anfang Juni präsentiert.

Mehr Infos zur Umstellung wohl im Juni

Dann wird wohl auch mehr Klarheit darüber herrschen, wie viel Entwickler tun müssen, um ihre Watch-Apps weiterhin für alle User bereitzustellen.

Zugleich, das ist ebenfalls sicher, bedeutet diese Anforderung durch Apple, dass in naher Zukunft einige Watch-Apps obsolet werden. Auch in den letzten Monaten haben einige große Unternehmen den Support für die Uhr eingestellt, darunter etwa Instagram – iTopnews.de berichtete.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.