Anzeige

Studie: Malware auf Mobilgeräten nimmt immer mehr zu

    1

McAfee, Anbieter von Sicherheits-Software, hat den Mobile Threats Report veröffentlicht.

Die neue Studie zeigt, dass Malware auf Mobilgeräten immer mehr zunimmt. Im 3. Quartal 2017 waren mehr als 16 Millionen Geräte infiziert, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Es sind auch neue Trends zu erkennen:

Bitcoin & Co. lohnenswerte Ziele von Hackern

  • Bank-Trojaner, die sowohl auf große Unternehmen als auch auf Banken abzielen, häufen sich.
  • Die Welt der Krypto-Währungen von Bitcoin und Co. ist ein lohnenswertes Ziel. Mit gefälschten mobilen Geldbörsen kassieren die Betrüger gut ab.
  • Nordkoreanischen Nutzern der Chat-App KakaoTalk wurde von der Regierung Spyware auf ihrem Smartphone installiert.

McAfee kündigt neue Partnerschaften an

McAfee kündigt im Rahmen des Reports auch neue Partnerschaften an, um Devices sicherer zu machen:

  • Auf Samsungs Galaxy S9 und Note 8 werden McAfee Sicherheits-Produkte künftig vorinstalliert.
  • In Telefónica-Routern wird McAfee Secure Home integriert (ab Juni 2018).
  • Kunden von Türk Telekom können jetzt ihre Geräte mit diversen McAfee-Paketen absichern.
  • Die bestehende Partnerschaft mit NTT DOCOMO wird ausgeweitet.
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.