Siri: Wie es zu „Hey Siri“ kam – und wie die Stimmerkennung funktioniert

    0

Apple hat einige spannende Details zu Siri publiziert.

Sie sind Teil eines neuen Beitrags im hauseigenen „Machine Learning Journal“, dem Apple-Blog zum Thema künstliche Intelligenz. Dabei verrät Apple unter anderem, wieso die Sprachassistentin mit „Hey Siri“ angeredet wird bzw. werden kann.

„Hey Siri“ war schon vor der Einführung eingebürgert

Der Grund ist denkbar simpel – und sagt zugleich viel über Apple aus: Es lag einfach daran, dass einige Nutzer von Siri bereits intuitiv versucht hatten, sie so anzusprechen. Daher erschien die Phrase einfach zu merken und schlicht passend.

Außerdem wird einiges über die Stimmerkennung von Siri erzählt, die erlaubt, dass die Software nur auf Eure Stimme reagiert. Dabei wird vor allem thematisiert, was an der Funktion schwierig zu programmieren war.

Drei Fehler, die vermieden werden mussten

Im Wesentlichen ging es laut Apple um drei Punkte, die vermieden werden mussten: Dass eine andere Phrase als „Hey Siri“ von der richtigen Stimme als „Hey Siri“, erkannt wird, logischerweise dass ein anderer User „Hey Siri“ sagt und es erkannt wird, sowie andere Sätze von fremden Stimmen, die Siri versehentlich aktivieren.

Um das zu erreichen, wurden viele Tests durchgeführt und Erkennungs- und Nicht-Erkennungsraten miteinander in Beziehung gesetzt. Wie das technisch vonstatten ging, erläutert der Artikel hier im Detail mit zugehörigen Grafiken und Statistiken.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.