iOS 11.3, tvOS 11.3, macOS 10.13.4 und watchOS 4.3: Apple schließt 128 Sicherheitslücken

    12

Die letzten großen Updates von Apple kümmern sich nicht nur um Neuerungen. 

Apple hat vor kurzem iOS 11.3, tvOS 11.3, watchOS 4.3 und macOS 10.13.4 veröffentlicht. Mit an Bord waren jedoch nicht nur neue Features und Bugfixes.

Support-Dokumente informieren

Auch etliche Sicherheitslücken wurden in Cupertino gestopft. In den jeweiligen Support-Dokumenten beschreibt Apple, welche Lücken es waren und wie sie sich auswirken.

Die Übersicht der gestopften Lücken:

  • iOS: 43 Lücken
  • tvOS: 28 Lücken
  • watchOS: 22 Lücken
  • macOS: 35

Die Fehler waren allesamt über verschiedenste Komponenten des Systems aufgeteilt. Verschiedene Apps, System- und Kernel-Dienste und weitere Teile sind dabei betroffen gewesen.

Es empfiehlt sich also, sofern noch nicht geschehen, die neuesten Aktualisierungen vorzunehmen.

Eure Erfahrungen mit den neuen Versionen? Was funktioniert gut, was nicht?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.