Anzeige

Finger- und Gesichtserkennung: Patent-Troll verklagt Apple und Samsung

    3

Eine neue unangenehme Klage wurde gegen Apple und Samsung eingereicht.

First Face ist ein Startup aus Südkorea. Es hat laut eigener Aussage Patente inne, welche mit der Funktionalität von Fingerabdruckscannern, vor allem Apples Touch ID, zusammenhängen.

Südkoreanische Firma verklagt große Smartphone-Hersteller

Ingesamt drei Patente von First Face soll Apple bei der Realisierung des hauseigenen Features verletzt haben, weshalb die Südkoreaner nun vor Gericht gegangen sind. Die Klage wurde im amerikanischen San Jose eingereicht, wo Apple eine starke Präsenz hat.

Es ist ziemlich ungewöhnlich, dass ein südkoreanisches Unternehmen, dass sich wie ein klassischer „Patent-Troll“ verhält, gegen große Firmen in den USA klagt – und dann auch noch gleich gegen zwei.

Stichhaltigkeit der Klagen unklar

Denn mit Samsung sucht First Face ebenfalls den Konflikt: First Face will Rechte an Methoden zur Gesichtserkennung und Iris-Scannen besitzen, die Samsung unrechtmäßig verwendet, wie BusinessKorea berichtet. Wie stichhaltig die Anschuldigungen wirklich sind, ist unbekannt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.