Anzeige

Apple gründet Pro-Team: Neuer modularer Mac Pro „nicht vor 2019“

    1

Apple hat ausgewählten Bloggern im Herbst 2017 einen Ausblick auf den neuen Mac Pro gewährt.

Die Entscheidung, wieder mehr für die Bedürfnisse von Pro-Usern zu tun, wurde in der Branche und bei Nutzern seinerzeit begrüßt.

Zwar wurde im Herbst 2017 der iMac Pro vorgestellt, doch der modulare Mac Pro, der definitiv nicht 2017 erscheinen sollte, ist auch 2018 noch nicht in Sicht. Nun heißt es, er komme erst 2019.

Statement der Mac-Pro-Verantwortlichen

TechCrunch hat mit Apple-Verantwortlichen gesprochen, darunter John Ternus, Vice President of Hardware Engineering und Tom Boger, Senior Director of Mac Hardware Product Marketing. Dabei konnte den Machern dieses Statement entlockt werden:

„Wir möchten transparent sein und offen mit unserer Pro-Community kommunizieren, dass der Mac Pro ein Produkt aus dem Jahr 2019 ist. Das ist nichts für dieses Jahr.“

Externe Berater für Mac Pro angeheuert

Pro-User können bis dahin auf den iMac Pro setzen. Und sich auf 2019 freuen. Für die Umsetzung der Pro-Pläne hat Cupertino nämlich auch ein  „Pro Workflow Team“ gegründet, die John Ternus verantwortet. Das hausinterne Team wird mit externen Beratern ergänzt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.