App des Tages: InkHunter – mit Augmented Reality zum neuen Tattoo

    1

Tattoos sind extrem gefragt. Aber welches Design passt zu einem?

Wenn der Tätowierer seine Arbeit vollendet hat, sind Fehler bei der Motivauswahl nicht mehr gutzumachen. Hier hilft nun modernste AR-Technik.

Die iPhone-App InkHunter („Tintenjäger“) platziert Motive mit Hilfe von Augmented Reality schon vorab auf Eurer Haut. So lässt sich die Wirkung aus verschiedenen Blickwinkeln abschätzen. Ihr könnt also Tattoos quasi vorab „anprobieren“, bearbeiten, beschneiden oder exakt am gewünschten Ort zurechtrücken.

Tattoos jetzt noch realistischer

Zahlreiche Vorschläge sind bereits in der App enthalten. Ihr könnt aber auch Eure eigenen Motive verwenden oder Downloads aus dem Internet importieren. Damit Eure Freunde ihre Meinung beitragen können, könnt Ihr die AR-Tattoos auch teilen.

Entwicklerin Kateryna Khotkevych hat ihre Gratis-App in den letzten Wochen umfangreich aktualisiert, unter anderem mit iPhone-X-Support und einer glaubwürdigeren Platzierung der Tattoos auf verschiedenen Hautoberflächen.

INKHUNTER Try Tattoo Designs
(1013)
189 MB
Gratis
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.