USA: Frau durch selbstfahrenden Uber-Wagen getötet

    16

In den USA starb erstmals ein Mensch bei einem Unfall mit einem selbstfahrenden Auto.

Es handelt sich um eine Frau aus Waymo im US-Bundesstaat Arizona. Über den Vorfall ist aktuell nicht viel Konkretes bekannt.

Unfall durch unsicheres Überqueren der Straße

Sicher ist nur, dass es sich bei dem Wagen um ein Testfahrzeug von Uber handelte. Das Unfallopfer wurde überfahren, als sie außerhalb eines markierten Übergangs eine Straße überquerte, wie die New York Times berichtet.

Der zur Sicherheit hinter dem Steuer sitzende Fahrer konnte die Tragödie nicht verhindern. Es ist der erste verzeichnete Todesfall durch ein selbstfahrendes Auto in den USA überhaupt.

Auswirkungen auf die Branche unklar

Ob und inwiefern er Auswirkungen auf die Branche der selbstfahrenden Autos haben wird, ist aktuell noch nicht vorherzusehen. Bekanntlich fährt auch Apple seit einigen Monaten mit Testfahrzeugen durch Kalifornien (s. Bild oben).

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.