Umfrage: 22 Prozent der iPhone-User wollen im Herbst neues iPhone kaufen

    21

Mit 511 befragten Personen nicht weltweit repräsentativ – aber diese neue Studie ist dennoch interessant.

Loup Ventures hat 511 Personen befragt, wie sie beim nächsten Smartphone-Verkauf vorgehen werden – darunter fanden sich 226 iPhone-Besitzer. Demnach wollen 22 Prozent derjenigen, die ein iPhone besitzen, in diesem Jahr eine neue Generation kaufe, die im Herbst erwartet wird. Also etwa ein Fünftel…

Im Vorjahr hatten 23 Prozent der iPhone-Besitzer erklärt, sie würden zum nächsten neuen Modell greifen. 2016 waren es nur 15 Prozent.

Es muss nicht immer das neueste Modell sein

20 Prozent der befragten iPhone-Besitzer gaben an, dass sie in 2018 auf ein iPhone 8 oder iPhone X aufrüsten wollen. So gesehen wollen 42 Prozent der iPhone-User upgraden, allerdings nicht immer auf das neueste Modell.

Große Displays immer beliebter

Wichtig zu wissen: In der Umfrage wurden die jüngsten Gerüchte über ein 6,5″ iPhone X nicht berücksichtigt. Gerade die Display-Größe, so die Studie, sei aber für viele Kunden potenziell interessant.

Einen „iPhone-Supercycle“ hält Loup Ventures 2018 nicht für ausgeschlossen, doch für 2019 rechnen die Analysten „nur“ mit 3 Prozent Wachstum gegenüber 7 Prozent in 2018.

Welches iPhone nutzt Ihr? Wollt Ihr 2018 ein neues kaufen oder interessiert Euch eher ein Vorjahresmodell?

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.