Maschinelles Lernen in iOS: Apple und IBM weiten Partnerschaft aus

    4

Apple und IBM ziehen immer mehr an einem Strang.

Dies ist schon lange nicht mehr nur im Business-Sektor der Fall. Auch im Bereich des maschinellen Lernen kooperieren die beiden Unternehmen immer stärker – was vor allem Entwicklern zugute kommt.

IBMs KI-Architektur Watson in iOS integriert

So berichtet TechCrunch nun, dass eine stärkere Integration von IBMs KI-Architektur Watson in Apples iOS-Entwicklungsumgebung konzipiert wurde.

Sie ermöglicht Entwicklern, die KI-Fähigkeiten von Watson in iOS-Apps zu implementieren. Dabei hilft ihnen Apples Schnittstelle Core ML, die das Unternehmen auf der WWDC 2017 vorgestellt hat (mehr Infos in diesem Video von Apple).

Win-Win-Situation

Im Endeffekt profitiert IBM dabei durch eine größere Verbreitung von Watson und iOS-Entwickler von dessen Können, etwa im Bereich der Bilderkennung – eine klassische Win-Win-Situation also.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.