Verkaufszahlen: Apple Watch erstmals vor Fitbit

    0

Die Apple Watch hat sich erstmals besser verkauft als Fitness-Tracker von FitbBit.

Die Verkaufszahlen wurden über das ganze Jahr 2017 hinweg erhoben. Im Vergleich zum Vorjahr hat Fitbit dabei kräftig an Erfolg eingebüßt. Apple hingegen konnte stark zulegen.

Apple Watch-Verkäufe etwa verdoppelt

Während Fitbit Fitness-Tracker knapp 16 Millionen Mal verkauft wurden, sind von der Apple Watch etwa 18 Millionen Stück an Kunden ausgeliefert worden – beinahe doppelt so viele wie 2016.

Fitbit verkauft fast 6 Millionen Tracker weniger als im Vorjahr

Fitbit konnte 2016 noch etwa 22 Millionen  Fitness-Tracker absetzen, wie aus der Grafik hervorgeht, die die Marktforscher von Creative Strategies vorlegen.

Laut der Studie (basierend auf Markt-Analysen, Apple legt keine offiziellen Zahlen vor) hat Cupertino damit nicht nur die Schweizer Uhrenindustrie überholt, sondern auch erstmals seit 2014 den Marktführer geschlagen, der zudem viele preiswerte Fitness-Armbänder in seinem Sortiment hat.

Damit die Apple Watch auch den Mainstream-Markt erreicht (und nicht „nur“ Gesundheits-bewusste iOS-User) raten die Marktforscher, Apple solle die Watch auch für Android öffnen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.