Fotogalerie: Der iPhone-Homescreen – kreativ, elegant, aufgeräumt, reduziert

    8

Eine neue Fotogalerie zeigt, wie verschiedene User mit ihrem iPhone-Homescreen umgehen.

Ausgelöst wurde sie durch einen Beitrag des US-Blogs Rands in Repose. In ihm teilte der Blogger hinter dem Projekt seinen iPhone-Homescreen und erklärte, wieso er welche Apps benutzt und dort platziert.

Der Homescreen: Ist er mal nicht überlaufen?

Im selben Text reflektierte er dann über den Raum, den der iPhone-Homescreen bietet und ob es angesichts der Fülle an Apps überhaupt möglich ist, ihn aufgeräumt zu halten. Er wandte sich mit der Frage an seine Leser.

Und diese antworteten ihm in Hülle und Fülle: Er erhielt zahlreiche Einsendungen mit Screenshots von User-iPhones. Sie zeigen, dass es tatsächlich sehr gut möglich ist, den iPhone-Homescreen zu personalisieren.

Eindrucksvolle Gestaltung der iPhone-Nutzung

So positionieren einige Apps mit Platzhaltern zentriert auf dem Display, andere sortierten sie nach bestechender Logik in Gruppen. Andere wiederum haben nicht mehr als vier essentielle Apps auf dem Homescreen. Die ganze wirklich sehenswerte und auch inspirierende Galerie findet Ihr hier.

Wie sieht Euer Homescreen aus? Habt Ihr Spezial-Homescreen-Tipps?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.