FBI, NSA und CIA warnen vor Smartphones von Huawei

    6

Huawei scheint nicht nur Nutzer auszuspionieren, sondern auch nationale Sicherheit zu gefährden.

Das finden zumindest mehrere US-amerikanische Firmen aus dem Bereich (Cyber-)Sicherheit und Spionage. Auch der FBI-Direktor Christopher Wray sprach sich gegen Verwendung von Huawei-Geräten aus.

FBI-Chef Wray: Huawei hat zu viel Macht über US-Kommunikationsnetz

In einer Anhörung sagte Wray laut einem Bericht von CNBC, dass Huawei zu viel Macht über das amerikanische Telekommunikationsnetz erlangen könne und so Druck auf die Regierung und die Bevölkerung ausüben könne.

Dieses Potential sehe das FBI gerade bei einer Firma, die „nicht unsere (d.i. amerikanische) Werte“ vertrete, als sehr problematisch an. Ähnliche Positionen vertraten auch die CIA und die NSA.

Kontakte zur chinesischen Regierung machen misstrauisch

Huawei hat, das ist schon länger bekannt, enge Kontakte zur chinesischen Regierung. Allerdings beteuert das Unternehmen, dass es keine schädlichen Aktionen planen und keine größere Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstelle als Smartphones aller anderen Hersteller auch.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig