Facebook einigt sich mit Apple über Nachrichten-Abos, Start am 1. März

    0

Facebook und Apple haben sich bei einem großen Streitpunkt geeinigt.

Im vergangenen Oktober hat das soziale Netzwerk eine neue Funktion für Nachrichtendienste, Zeitungen und Webseiten eingeführt: die Option, Nutzer direkt in Facebook Abos abzuschließen, um mehr als eine bestimmte Anzahl kostenloser Online-Beiträge zu lesen.

Apple wehrte sich gegen Facebooks Abrechnungsvorgang

Cupertino hat dieses Feature bislang nicht zugelassen, da Facebook die Abrechnung der Einnahmen ohne Berücksichtigung von Apples App-Store-Richtlinien vollziehen wollte – über hauseigene Verträge und nicht als In-App-Kauf.

Apple argumentierte, dass der Plattform, die diese Funktion ermöglichen würde – dem App Store – dadurch rechtmäßig zustehende Einnahmen verloren gingen. Diese Meinungsverschiedenheit wurde nun aufgelöst, wie Recode berichtet.

Keine Details über die finanziellen Bedingungen

Campbell Brown, die News-Chefin bei Facebook, kündigte an, dass die Funktion, die es auf Android bereits gibt, ab dem 1. März auch für iOS verfügbar sein werde. Das Limit der freien Artikel liegt dabei bei fünf – aber genauere Details über die finanzielle Seite des Deals gibt es nicht.

Facebook
Soziale Netze
universal
(237132)
504 MB
Gratis
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.