Amazon Echo: Bald eigene KI-Chips für Alexa?

    2

Amazon soll an eigenen KI-Chips für eine Verbesserung von Alexa arbeiten.

Diverse große Hersteller verwenden schon jetzt eigens für KI-Aufgaben angefertigte Prozessoren in ihren smarten Geräten: Google, Apple, Huawei und Qualcomm nutzen alle teils schon seit Jahren bereits die Vorteile, die eine solche Recheneinheit mit sich bringt – mehr Rechenleistung, flexiblere Programmierung etc.

KI-Chip für schnellere Antworten und Berechnung

Nun will auch Amazon auf den Zug aufspringen. Dies soll besonders eine gesteigerte Effizienz und schnellere Antworten von Alexa bewirken. Der Grund: Wird ein auf diese Aufgaben optimierter Chip eingesetzt, werden sowohl CPU als auch Server entlastet.

Aktuell sollen im Alexa-Team fast 450 erfahrene Leute an dem Projekt arbeiten. Darunter auch Experten aus diversen übernommenen Firmen, wie The Information berichtet.

Auch Echo-Lautsprecher mit besserem Sound dürften kommen

Wie weit fortgeschritten die Entwicklungen bei Amazon in diesem Bereich sind, kann nicht gesagt werden – Prognosen über den Erscheinungstermin der ersten Alexa-Gadgets mit KI-Chip können also noch nicht getätigt werden. Dafür scheint es in Zeiten des HomePod und Google Home Max aber immer wahrscheinlich, dass Amazon neben intelligenteren Echos auch an solchen mit besserer Klangqualität arbeitet.

Sale
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
Amazon - Elektronik
59,99 EUR - 25,00 EUR ab 34,99 EUR
Wir stellen vor: Amazon Echo Spot - Schwarz
Amazon - Elektronik
129,99 EUR
Wir stellen vor: Echo Show - schwarz
Amazon - Elektronik
219,99 EUR
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig