Anzeige

Erstes Hands-on: „Eine Stunde mit dem HomePod“ (Video)

    6

Madeline Buxton wurde die Ehre zuteil, das erste Hands-on mit dem HomePod zu veröffentlichen.

Die Journalistin von Refinery29 hatte als Erste „eine Stunde mit dem HomePod“. Sie schildert Vorzüge, Problemzonen und liefert interessante Zusatzinfos zu Apples neuem smarten Speaker, der ab 9. Februar zunächst in den USA, Australien und Großbritannienn verkauft wird. Deutschland ist „im Frühjahr“ dran.

Design

Für Buxton „positiv“. Sie beschreibt den HomePod als kleiner im Vergleich zu den bisherigen Bildern, in etwa kommt die Größe an den Sonos One ran. Optischer Eindruck: „zurückhaltend, elegant“.

Klang

Im Vergleich mit Google Max Home, Amazon Echo 2. Gen. und Sonos One sieht sie den HomePod vorn: „Knackigere Stimmen, klarerer Klang, Höhen und Bässe auf hohem Niveau.“

Siri & Apple Music 

Die Siri-Steuerung sei angenehm abrufbar und gehe einfach von der Hand. Die Sprachqualität sei besser als Siri auf iPhone, iPad oder Mac. Für Siris volles Potential sei ein Apple-Music-Abo nötig. Allerdings biete AirPlay die Option, jedes Gerät mit AirPlay-Funktionalität für die Musikwiedergabe zu nutzen.

Nutzung

Der HomePod kann von jeder Person im jeweiligen Raum verwenden werden. Doch bestimmte Funktionen sind auf den Haupt-User/Besitzer beschränkt: Textnachrichten und Erinnerungen via Siri empfangt Ihr nur, wenn Ihr als Hauptbesitzer Euren iCloud-Account verknüpft. Gleiches gilt für Kalender-Mitteilungen.

Zudem gut gelöst: Das laute Vorlesen persönlicher und privater Inhalte kann ganz einfach in den HomeKit-Einstellungen deaktiviert werden, damit etwa Gäste nichts Persönliches von Euch erfahren.

Erstes Fazit

Buxton hält Google Home und Amazon Echo bei der Nutzererkennung zwar für vielseitiger, da beide Produkte Stimmen unterscheiden können, aber Ihr Fazit für den HomePod fällt sehr positiv aus:

„Die heutige HomePod-Erfahrung war nur ein erster Eindruck, und weitere Tests sind erforderlich, um festzustellen, wie gut sich der Lautsprecher an die Konkurrenz anpasst. Es ist jedoch sicher, dass der HomePod ein starker Anwärter auf einen Platz in ihrem Zuhause ist.“

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.